Teilnehmerstimmen


Weiterbildung

"Die Weiterbildung hat mir die Augen geöffnet. Trotzdem, dass ich die Theorie von Sterns Ausbildung schon kannte, wurde mir durch diese Weiterbildung erst bewusst, was mir noch alles fehlte. Erst jetzt kann ich meinen Malort kompetent leiten, ganz viel Wissen aus der Praxis hat mir gefehlt. Jetzt läuft alles reibungslos ab und ich habe ein gutes Wissen um mit den Eltern meiner Malkinder gut umzugehen."

 

"Ich habe wichtige Impulse bekommen, wie ich meinen Malort auch an eine Kita andocken kann. Hierfür habe ich ganz wertvolle Ideen und Tipps erhalten."

"Besonders hat mir gefallen, wieder ein Teil einer Gemeinschaft zu sein, die für den Malort/das Malatelier brennt. Wir haben auch nach dem Seminar noch viel beisammen gesessen und Erfahrungen ausgetauscht. Man ist dann einfach nicht mehr der Einzelkämpfer am Ort, mit vielen bleibe ich verbunden."

 

Ausbildung zur kompetenten Malleitung

 

"Natürlich kann der Umgang mit den Pinseln, der Malbank und dem grossflächigen Malen an der Wand in Kürze erklärt werden. Die Resultate werden aber nicht mit denen aus einem professionell geleiteten Malatelier vergleichbar sein.
Hinter dem Malatelier stehen neben Technik und Methodik eine Pädagogik und persönliche Haltung, die fundiertes Wissen, eigenes Einüben und verinnerlichte Werte verlangen. Diese zu erarbeiten braucht Zeit. Ich habe die Jahresausbildung als sehr intensiv erlebt. Ich würde sie keinesfalls kürzen."

"Die Ausbildung zur Malleiterin war so abwechslungsreich konzipiert. Jedes Modul war didaktisch gut aufgebaut, die theoretische Wissensvermittlung war nie langatmig."

 

 

Eigenes Malen

 

"Erst durch das regelmässige eigene Malen in bestehenden unterschiedlichen Gruppen, habe ich begonnen, die Abläufe zu verinnerlichen und wirklich zu verstehen. Das gab mir nebst der Theorie den guten Boden, um bei den Malenden als Leiterin differenziert reagieren zu können."

 

 

Pädagogische Impulse

 

"Dass ich das Atelier an unserer Schule erst später einrichten konnte, befriedigte mich vorerst nicht. Je länger je mehr konnte ich jedoch feststellen, dass ich diese pädagogischen Ansätze in meinem täglichen Unterricht einbringen konnte, Parallelen entdeckte, aufmerksamer wurde und dadurch einen Energieschub erfahren hatte."

 

 

Learning by doing

 

"Das konkrete »Leiten üben« mit Sternenberger Schulkindern und das Beobachten von aussen war ein Highlight. Es öffnete nochmals die Augen für den Prozess im Malatelier und die Aufgaben der Malleitung."

 

Coaching

"Yvonne hat mich bei dem Einrichten und dem Eröffnen meines Malorts super begleitet. Mehrmals kam sie zu mir gefahren. Wir haben verschiedene Räume besichtigt, dann einen passenden Raum gefunden, Gemeinsam mit mir hat sie einen Impulsvortrag gegeben. Ich habe mich ja am Anfang noch sehr unsicher gefühlt, da mir die Praxiserfahrung fehlte. Sie gab mir wichtige Tipps wegen der Einrichtung und als die ersten Gruppen kamen, war sie einmal dabei und wir haben meine Anfangsfehler noch besprochen. Das war so hilfreich und jeden Cent wert"

 

"Liebe Yvonne, dein Telefoncoaching war super hilfreich"

 

"Und lieben Dank noch einmal für die ausführlichen Telefonate im vergangenen Jahr. Sie unterstützen mich sehr."

 

Hospitation

"Liebe Yvonne, Ich bin dank dir super entspannt in Berlin angekommen.
Die Zeit bei dir hallt nach und beflügelt mich an meinem Wunsch einen Malort einzurichten festzuhalten. In eigenen Räumen sehe ich mich nicht, aber im Austausch mit dir kommt mir der Gedanke, mich in etwas bestehendes zu integrieren oder einzumieten, immer „verlockender“v or.
Ich fühle mich sortiert und klarer!
Ich danke dir für deine Arbeit, dein Wissen und deine wertvollen Tipps!"

KONTAKT SCHWEIZ: 

Elisabeth Walder

MAIL: info@malraumbaden.ch

TELEFON:

ADRESSE:

Malraum Baden

Malatelier
Haselstrasse 33
CH-5400 Baden

KONTAKT DEUTSCHLAND: 

Yvonne Rebmann

MAIL: info@malraum-rodgau.de

TELEFON: 06106 66 99 65 0

ADRESSE:

Malraum-Rodgau

Untere Marktstr. 1

D-63110 Rodgau